Crowdscience: Crowdfunding JD2013 – Kampagnenstart (VI)

(ein Beitrag von Simon Schnetzer, Gründer des Projekts „junge Deutsche“ und ikosom-Experte für digitalen Gesellschaftswandel)

Liebe Unterstüzerinnen und Unterstützer,

€ 185 in den ersten 4 Tagen! Vielen herzlichen Dank an alle, die uns schon dabei unterstützen, dass wir weitermachen können! Und vielen Dank an all diejenigen, die sich noch einen Ruck geben und es auch tun werden. Denn wir brauchen wir noch mehr Geld, damit wir mit den Ergebnissen Aktionen durchführen und als Open Data und schöne Studie veröffentlichen können. Diesem Link bitte folgen und Daumen hoch für Reichweite geben, oder Euros und was bewegen: http://www.sciencestarter.de/jungedeutsche-crowdfunding

 

Welche Frequenz für mehr Unterstützung?

Wir haben für „junge Deutsche“ gerade den dt. Preis für Online-Partizipation gewonnen, im RBB-Inforadio und bei Radiofritz Interviews gegeben und im Allgäuer Kreisboten einen schönen Artikel über die Kemptener Stadtstudie gehabt. Natürlich haben wir bei jeder Gelegenheit um Unterstützung geworben, doch mit wenig Resonanz. Am meisten Unterstützung haben wir bisher von Freunden, Kollegen und Bekannten erfahren.

Danke für Tipps, oder Kontakte an Simon!

Das richtige Video

Welche Botschaft wollen wir wie rüberbringen? Ein professionelles Video können wir uns nicht leisten, also machen wir es so gut es geht mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen. Und das ist immer noch das Equipment von Simon, das er schon zwei Mal auf der Radtour dabei hatte …

Bildschirmfoto 2013-04-22 um 08.21.24Der erste Versuch:

Text zu lang und Kopf abgeschnitten (unveröffentlicht)

 

 

 

 

Bildschirmfoto 2013-04-27 um 19.29.36Der zweite Versuch:

Text passt, der Blick auf Kempten und der spontane Besuch eines Hundes auch ganz nett, aber der Ton vom Wind zu sehr rauschend

>> http://www.youtube.com/watch?v=ncnsmrHkUWc

 

 

Bildschirmfoto 2013-05-20 um 12.30.17Der dritte Versuch:

Wieder etwas länger, aber zusammen mit Marc von der SJB und mit Kamera-Unterstützung von Maren. Passt so, oder?

>> http://www.youtube.com/watch?v=8xpGt4ozg_U

 

 

 

Unsere erste Pressemitteilung für Crowdfunding

Um über unsere direkten Kontakte hinaus sichtbar zu werden, haben wir die PM auf openPR gepostet und über Slideshare veröffentlicht. Wir sind gespannt und hoffen, dass wir mit deiner Unterstützung weitermachen können.

 

* * * Weitere Informationen * * *

Worum es geht und was bisher geschah ist zusammengefasst auf www.jungedeutsche.de/crowdfunding

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.