Veränderungen in der Nutzung von Social Networks in UK

Auf dem Social Media World Forum in London, das Mitte März stattfand, gab es die Möglichkeit, sich in Workshops näher mit einzelnen Themen zu befassen.

Toby Beresford, von Nudge Social Media, schöpfte dabei aus seiner sehr umfangreichen Kenntnis von Social Media Kampagnen, die seine Agentur für überwiegend kommerzielle Klienten konzipiert und umgesetzt war. (Seine Folien sind unten in diesen Post eingebunden.)

Drei Folien sind aber besonders bemerkenswert, welche die veränderte Internetnutzung im Vereinigten Königreich abbilden. Grundlage sind die Comscore Reports von 2008 bis 2010.Die Grafiken zeigen auf der X-Achse die Reichweite einer Seite (wieviele britische Internet-Nutzer nutzen die Seite), auf der Y-Achse wie oft im Monat ein Internet-Nutzer eine Seite besucht und die Größe der Kugel wieviel Zeit ein Internet-Nutzer auf der Seite verbringt. Das Ziel von Internet-Seiten sollte es also sein, möglichst weit oben rechts in der Grafik als möglichst große Kugel repräsentiert zu sein.

Wenn man jetzt die Grafiken von Mai 2008, März 2009 und Juni 2009 sind folgende Trends sichtbar:

  • Während Facebook 2008 verhältnismäßig genauso oft wie Bebo und anderen Social Networks genutzt wurde, hat 2009 Facebook die anderen Social Networks klar hinter sich gelassen und nähert sich Google an.
  • Bebo, Myspace und andere Social Networks fallen in der Nutzung deutlich zurück.
  • Youtube bleibt konstant, aber die klassischen Medien fallen in der Internetnutzung deutlich zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.